initiated to inspire - connect - empower

BITTE GEHT NUN AUF DIESE SEITEN:

www.the-lovers.club
https://www.facebook.com/theloverscommunity

 

DER GOERLZCLUB IST ERWACHSEN GEWORDEN!
NACH 11 JAHREN IN EINEM IMMER SCHNELLEREN BERLIN!
2004 - 2015

Ihr Lieben, 

wie Euch sicher aufgefallen ist, haben wir länger keinen Newsletter verschickt. Wir brauchten diese kleine Pause, um wichtige Dinge weiter zu entwickeln. Nach einem wahnsinnig spannenden Jahr 2014, in dem wir durch die Salons die ganzheitlichen Themen (Business, Leadership, Empowerment & Social Impact) des Goerzclubs erlebbar haben werden lassen (s.u. Film), und dadurch alle Frauen, die dabei waren, noch näher miteinander verbunden haben, hier unsere Neuigkeiten:

# DER GOERLZCLUB WIRD ZU "THE LOVERS", 

Lovers Aussand Header GCLovers NEUJanuar3

Für 2015 haben wir einen neuen Namen für unsere Community Plattform gefundenRelaunch Herbst 2015!

(mit baldiger Website, die sich aus den bisherigen Goerlzclub-Issues gestaltet und natürlich dem Newsletter).

Aus dem Goerlzclub wird „The Lovers“, denn aus den „Goerlz“ sind schon lange Frauen geworden, die sich nachhaltig engagieren und gegenseitig unterstützen wollen. Daher stehen „Die Liebenden“ aus dem Tarot-Kartenspiel Pate – sie symbolisieren zum Einen die harmonische Vereinigung von Männern und Frauen oder zwei Liebenden, egal welchen Geschlechts. Außerdem steht „The Lovers“ für uns für eine Einstellung dem Leben gegenüber: liebevoll, zugewandt, engagiert, mit ganzer Seele und Leidenschaft dabei!  

Lovers Verein Logo Basic Web 300x400 kl

"FÖRDERINITIATIVE THE LOVERS E.V."
Think Tank, Plattform und Netzwerk für die ganzheitliche Unterstützung von Frauen, Familien und der Gesellschaft.


Da weibliche Weisheit auch immer handelnde Weisheit bedeutet, hat "The Lovers" mit der "Förderinitiative The Lovers e.V." einen sozialen und aktiven Arm bekommen. 
Um noch mehr ins Wir und mehr ins Handeln zu kommen, habe ich mit mit 7 anderen Frauen im März 2015 einen gemeinnützigen Verein gegründet, der dem Goerlzclub eine feste Struktur geben wird und Ihr nun richtige Mitglieder werden könnt. Hier initiieren wir eigene Projekte und bündeln Projekte, die zu unserer Satzung passen! Werdet Mitglied! Mehr Infos: www.the-lovers.club
 

# RÜCKBLICK 2014, FILM UND 11 SALONS
Schaut euch gerne unten den Rückblick aller Salons (Salon Mondaine und Urban Libertines Salon (Yoga & Meditation), auch mit neuer Webseite) an, sowie den Film über den Salon Mondaine und die Entstehungsgeschichte des Goerlzclub.

Love, Yasmine*

   


 

Ein kurzer Rückblick auf 2014

Der Salon Mondaine 2014

Salon Mondaine Web RGB 1070px

Fotografie: Ute Klein, Rosa Merk

Wo bleibt die Kreativität im schnelllebigen Business? Wie bringt man das eigene Anliegen voran? Und wird dabei auch noch dem Kind gerecht? Wie können wir Selbstwert aufbauen ohne uns abhängig zu machen von der Meinung der anderen? Welche Bedeutung hat der Menstruationszyklus für unseren Alltag? Ist der perfekte Auftritt wichtig? Welche Rolle spielt das Geld in unserem Leben? Und wie verdienen wir es? Wer sind unsere Vorbilder?

Moderne Frauen haben viele Freiheiten – und viele Fragen, hinter denen die eine, ganz große, steht: wie wollen wir eigentlich leben? Dies zu diskutieren und Lösungen durchzuspielen hat sich Yasmine Orth mit der Veranstaltungsreihe Salon Mondaine vorgenommen.  „Social, spiritiual & business empowerment“ – so der Untertitel.

Sieben Mal fand der Salon im vergangenen Jahr im Politbüro des Soho House statt. Insgesamt über 750 Frauen kamen, um Vorträgen und Talk-Runden mit hochkarätigen Sprecherinnen aus den Bereichen Mode, Kunst, Design und Wirtschaft zuzuhören und mitzudiskutieren.

Höhepunkt der Reihe war der November-Salon zum Thema Human Resources und Dialog der Generationen, an dessen Ende die klare Erkenntnis stand: Für die komplexen Aufgaben unserer Zeit braucht es die Lebensklugheit und Erfahrung älterer Menschen genau so wie die Energie und innovative Kraft der Jugend. Nachhaltiges und ganzheitliches Denken, Handeln und Wirtschaften sind nur generationsübergreifend möglich.

Die Modedesignerin und Dozentin Eva Gronbach bringt die inspirierende Salon-Erfahrung auf den Punkt:  „Von Yasmine Orth an die Hand genommen zu werden und mit so großartigen Frauen mein Herz zu öffnen ist ein Hochgenuss! So viel Schönheit, Intelligenz und Mut zu erleben, war eine absolute Sternstunde. Ich glaube, das ist das Geniale an der Arbeit und der Vision von Yasmine Orth und dem Goerlzclub: es entsteht tatsächlich eine Verbindung zwischen den Menschen die dort zusammen kommen und es ist damit der Anfang von einer großen, positiven, echten Möglichkeit.“

#Text: Bettina Homann

Themen und Teilnehmerinnen

9. Januar Mode Symposium #Gespräch,
mit Fiona Benett, Sabrina Dehoff, Esther Perbandt, Moderation: Antje Wewer, Musik: Jen Dale

11. März Die Kunst eine Frau zu sein #Vorträge,
mit Sonja Umstätter, Kristin Rübsamen, Mario King, Stephanie Bothor, Moderation: Andrea Thilo, Musik: Ilhem

23.April, Werte: Cashflow, Flow With Cash #Vorträge,
mit Dr. Maja Göpel, Mari Nil, Nina B. Fischer, Moderation: Tina Gatow, Musik: Lary

19.Juni, Fashion With Soul #Gespräch,
mit Prof. Friederike von Wedel-Parlow, Eva Gronbach, Anita Tillmann, Tanja Mühlhans, Moderation: Andrea Kolb, Musik: Mimi Müller-Westernhagen

29. September, Creativity Into Business #Gespräch, mit Angelika Taschen, Chris Häberlein, Leigh Sachwitz, Tina Winkhaus, Moderation: Nina B. Fischer, Musik: Sandra Amarie

21.Oktober, The Art Of Performance #Gespräch,
mit Inga Humpe, Nikeata Thompson und Mona Rübsamen, Moderation: Stephanie Renner, Musik: Royce Music

26.November, The Inspirations Of Generations #Gespräch,
mit Marie-Luise Schwarz-Schilling, Alexandra Schwarz-Schilling, Kate Merkle, Guya Merkle,
The Inspirations Of Our Human Resources #Vorträge
Alexandra Schwarz-Schilling, Kate Merkle, Jessica Calaminus, Jeannette Gusto,
Moderation: Andrea Thilo, Musik: Ilhem

 


 


 

Urban Libertines Web RGB 1070px

Fotografie: Katharina Krug, Patricia Staffa, Shirin Ourmutchi 

Im Großstadtalltag vergessen wir es leicht: wir alle sind natürliche Wesen. Die Zyklen der Natur sind auch unsere Zyklen. Auf Zeiten des Aufbruchs folgen Zeiten der Reifung, und des Rückzugs in die Stille, um Kraft zu sammeln für neue Aufbrüche. Es tut gut, sich regelmäßig darauf zu besinnen, sich mit der Natur und miteinander zu verbinden, getragen von den 5 Elementen.

Genau darum geht es bei diesen besonderen Yoga-Salons, die Yasmine Orth seit 2012 viermal im Jahr – jeweils zu den Jahreszeitenwenden- veranstaltet. Es sind Feiern des Übergangs und des Lebens in seiner Kraft und Vielfalt, abgehalten an ganz besonderen Orten hoch über den Dächern der Stadt – zunächst in der Panorama Lounge im 13. Stock des Haus Berlin an der Frankfurter Allee, seit Herbst 2014 im Proberaum von Sasha Waltz im Radialsystem.

Jeweils vier ausgewählte Lehrer aus unterschiedlichen Yogarichtungen führen durch die Praxis. Ob Moritz Ulrich, Kathleen Kloss, Annette Söhnlein, Tina Lobe, Adam Rice, Till Schröder, Nicole Rudschinat, Valentin Alex, Steph Jaksch oder Kristin Rübesamen – kaum ein renommierter Berliner Yogalehrer, der noch nicht dabei war. Die Asana-Praxis wird ergänzt durch Experimente und – manchmal durchaus herausfordernde - Erfahrungen wie die Herzfrequenzmeditation mit Kim Steeb, die Kontaktaufnahme mit unserer Kundalini-Energie, angeleitet von Mari Nil, ein herzöffnendes aztekisches Kakao-Ritual mit „Cacao-Mama“ Serap Kara oder Mantrasingen mit der Soulsängerin Ilhem Khodja.

„Es geht mir um kreative und spirituelle Reisen. Die Urban Libertines Salons sollen ganzheitliche Betrachtungsweisen und Achtsamkeit vermitteln, das Bewusstsein für mehr Miteinander fördern und natürlich inspirieren und Spaß machen“, so Yasmine Orth.

#Text: Bettina Homann